Das Vokalprojekt

Chor

Im April 2013 fanden wir uns auf Initiative von Clémence Fabre und Julian Steger als kleine Gruppe von jungen Studierenden aus allen Ecken Deutschlands in Berlin zusammen, um in kompletter Eigenregie ein Konzert­pro­gramm zu erarbeiten. Begeistert vom Erfolgs des Projekts be­schlos­sen wir uns fortan als Vokalensemble zu organisieren und regel­mäßig Konzerte zu geben — „Das Vokal­projekt“ war geboren.

Wir treffen uns zweimal im Jahr für eine Woche an Orten, an denen nichts von der Musik ablenkt. Dort bereiten wir uns nicht nur musi­ka­lisch auf die Kon­zerte vor, sondern wachsen auch klanglich und als Gemeinschaft zusammen. Programmatisch widmen wir uns der Einstudierung von a-capella-Literatur aus unterschiedlichen Epochen und setzen auch einen Schwerpunkt auf zeitgenössische a-capella-Musik, die durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Komponisten bereichert wird.

Leitung

Frauen

Julian Steger wurde 1989 in Forchheim (Oberfranken) geboren. Eine grundlegende musikalische Aus­bil­dung er­hielt er im renommierten Windsbacher Kna­ben­chor, wo er ab 1999 bis zum Abitur 2008 unter der Leitung von Karl-Friedrich Beringer bei zahlrei­chen Kon­zert­rei­sen im In- und Aus­land und auch als Solist mitwirkte. Zur Zeit studiert Ju­lian Steger Mathe­matik im Master an der Techni­schen Universität Berlin.

Musikalische Studien führten ihn als Tonmeisterstudent an die UdK Berlin sowie als Chorleitungsstudent unter Jörg-Peter Weigle an die HfM "Hanns Eisler" Berlin. Er gründete zusammen mit Clémence Fabre „Das Vokalprojekt“ und leitet seitdem das Ensemble.